Wilhelm-Leibl-Schule
Staatliche Realschule Bad Aibling


Chemie

  • Details

„Chemie ist, wenn es kracht und stinkt, Physik ist, wenn es nie gelingt.“

Dies denken viele über die Naturwissenschaften, zu denen Chemie gehört. Jede der Naturwissenschaften hat einen anderen Blick auf die Natur. Die Chemie beschäftigt sich mit Stoffen, ihren Eigenschaften und ihren Veränderungen. Beispielsweise kann Eisen rosten, Benzin brennen und ein Ei wird beim Kochen dauerhaft hart. Um Gesetzmäßigkeiten aufzufinden wird der Frage nachgegangen, wie Stoffe aufgebaut sind. Dazu werden Modelle entwickelt.

„Mit Chemie will ich nichts zu tun haben. Die Chemie zerstört die Ozonschicht, sie macht sauren Regen aus Abgasen, sie tötet Bienen mit Schädlingsbekämpfungsmitteln. Und jetzt habe ich noch nicht einmal die Unfälle der übermächtigen Chemiekonzerne erwähnt, bei denen schon unzählige Menschen qualvoll gestorben sind. Damit will ich wirklich nichts zu tun haben.“
Diese Kritik ist teilweise berechtigt. Wer jedoch meint, dass er mit Chemie nichts zu tun hat, wenn er sich nicht damit auseinandersetzt, der irrt! Ein geschälter Apfel wird an der Luft allmählich braun. Dieser einfache Vorgang ist eine chemische Reaktion, die sich zum Beispiel durch Zugabe von Zitronensaft verlangsamen lässt.
Und wer möchte schon auf die Annehmlichkeiten durch chemische Produkte wie leichte Kunststoffe (z.B. in Handys), bunte Farbstoffe (z.B. in Kleidungsstücken) oder lebensnotwendige Medikamente verzichten?

Weitere Beispiele aus unserem Alltag, in den sich immer wieder chemische Reaktionen „einschleichen“, sind:
Zucker karamellisiert beim Erhitzen.
Milch wird nach längerer Zeit sauer, Butter ranzig.
Brausetablette „löst“ sich sprudelnd im Wasser.
Tintenkiller entfernt Tinte.
Essig „löst“ Kalkrückstände auf.
Silberbesteck wird im Laufe der Zeit schwarz.

Zitat aus dem Lehrplan

„Im Chemieunterricht erarbeiten sich die Schüler die Fähigkeit, chemische Erscheinungen und Gesetzmäßigkeiten zu erkennen. Die Schüler erhalten – ausgehend von ihren Alltagserfahrungen und damit verbundenen Fragestellungen – Einblick in die Bedeutung der Chemie für die Entwicklung des modernen Lebensstandards und für die Bewältigung zahlreicher Probleme im Alltag unserer Zivilisation. Durch Einbeziehen technischer, ökologischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Aspekte erschließen sich die Schüler Beispiele für Wechselbeziehungen zwischen Chemie, Technik, Umwelt und Alltagsleben. Sie setzen sich nicht nur mit den bedeutsamen Erkenntnissen und Errungenschaften, sondern auch mit den problematischen Begleiterscheinungen der angewandten Chemie auseinander. So werden sie sich der Notwendigkeit des verantwortungsvollen Einsatzes chemischer Innovationen bewusst. Es wird ihnen deutlich, dass die Chemie durch ihre Erkenntnisse und Produkte gesellschaftliche Veränderungen ermöglicht und damit ein grundlegendes Kulturgut darstellt.

Im Rahmen von Schülerübungen gewinnen die Schüler Sicherheit im verantwortungsvollen Umgang mit Chemikalien und verbessern ihre Teamfähigkeit durch das Arbeiten in Gruppen.

Die Auseinandersetzung mit chemischen Phänomenen unterstützt die Schüler bei der Entdeckung der eigenen Neigungen und liefert somit einen Beitrag zur Berufsfindung.

Im Chemieunterricht beschäftigen sich die Schüler mit aktuellen Fragen und Problemen des Umweltschutzes sowie der Gesunderhaltung des menschlichen Körpers. Sie erkennen den Wert einer gesunden Lebensführung und die Notwendigkeit des Schutzes der natürlichen Lebensgrundlagen.“

 

Chemieunterricht in der Realschule

Der Chemieunterricht ist in zwei große Kategorien gegliedert: Anorganische Chemie (mit allgemeinen Grundlagen) und die Organische Chemie. Letztere beschäftigt sich mit Verbindungen des Kohlenstoffs und damit nicht nur mit Vorgängen, die in Organismen stattfinden, sondern z.B. auch mit Treibstoffen, waschaktiven Stoffen, Kunststoffen.

 

Zweig I
Profilfach: Mathematik/ Naturwissenschaften

Zweig II
Profilfach:
Betriebswirtschaftslehre/ Rechnungswesen

Zweig III a Profilfach: Französisch

Zweig III b Profilfach: Kunst

8. Jahrgangsstufe

AC

---

---

---

9. Jahrgangsstufe

AC/ OC

AC

AC

AC

10. Jahrgangsstufe

OC

OC

OC

OC

Unabhängig von der Zweigwahl ist Chemie stets zweistündig mit einer Schulaufgabe pro Halbjahr.

 

 

Nützliche Links

Aufgabenbeispiele zum Grundwissen im Fach Chemie

http://www.isb.bayern.de/realschule/faecher/mathematik-naturwissenschaften/chemie/materialien/aufgabenbeispiele-zum-grundwissen-im-fach-chemie/aufgabenbeispiele-grundwissen-chemie/

EBooks für Schüler

http://de.wikibooks.org/wiki/Anorganische_Chemie_f%C3%BCr_Sch%C3%BCler
http://de.wikibooks.org/wiki/Organische_Chemie_f%C3%BCr_Sch%C3%BCler

 

Anmeldung für Lehrer

Bitte melden Sie sich an.